Facebook
Foto Jochen Lang

22.11.2021 Neuss-Grevenbroicher Zeitung von Jens Rustemeier

Die TG Neuss hat in der Tischtennnis-Regionalliga einen richtigen Lauf. Eine Woche nach den beiden Siegen gegen den 1. FC Köln II (7:3) und ASV Süchteln (6:4) gelang den Quirinusstädtern ein 9:1-Heimsieg im Verfolgerduell mit dem TTV Stadtallendorf.

 

„Der Höhenflug geht weiter“, sagte TG-Kapitän Tom Heiße, räumte aber ein, dass die Gäste ohne ihre Nummer eins, den früheren tschechischen Nationalspieler Richard Vyborny, angereist waren. „Mit ihm wäre es vermutlich eine ganz andere Partie geworden“, so Heiße, der aber mit der Leistung der Mannschaft voll zufrieden war. „Das war ein souveräner Auftritt von uns, im Moment läuft es einfach überragend.“ Nach zwei siegreichen Doppeln (Heiße/Lang und Röttgen/Lenzen) holten Tom Heiße (2), Jochen Lang (2), Julian Röttgen (2) und Jonas Lenzen (1) die Punkte. Die einzige Niederlage musste Jonas Lenzen gegen die Nummer drei der Gäste hinnehmen, gegen den er erst im Entscheidungssatz verlor. Zusammen mit dem 1. FC Köln II und dem TTC Altena haben sich die Neusser mit jetzt 11:5 Punkten zu einem Spitzenteam entwickelt. Aktuell liegt das TG-Quartett auf dem dritten Rang, mit zwei Minuszählern mehr als die Kölner.

Sponsoren & Partner

sum 1Logo Vermögensverwaltung wb und slogo creativdesign peerenboomlogo gwglogo meinebioweltlogo rehafitlogo rfuplogo optiker ritterslogo immobiliensachverständiger schmitzlogo sparkasse neussberolina 1

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.