Facebook
Foto Jochen Lang

08.10.2020 Neuss-Grevenbroicher Zeitung von Jens Rustemeier

 Die TG Neuss hatte in der Herren-Regionalliga West am vergangenen Wochenende wegen des Qualifikationsturniers zur deutschen Jugendrangliste spielfrei.

 

Das waren zwei wichtige Punkte, die sich die TG Neuss durch den 7:5-Heimsieg gegen den 1. FC Köln II an heimischen Tischen sicherte. Vor allem mit Blick auf die nächste Aufgabe können die Quirinusstädter froh sein, dass der erste Saisonsieg bereits eingefahren ist. Denn am Samstag (18 Uhr, Sporthalle Brackel) steht beim Spitzenreiter Borussia Dortmund II die wohl schwerste Aufgabe an.

 

Die Dortmunder sind der Titelfavorit und stehen mit 6:0 Punkten ganz oben in der Tabelle. „Es ist vermutlich die stärkste Mannschaft der Liga“, glaubt auch TG-Kapitän Tom Heiße, der sein Team je nach Aufstellung aber nicht ganz chancenlos sieht: „Jochen Lang wird zurück an Bord sein und wir hoffen, dass auch Ran Wei wieder dabei ist. Er würde dann sogar unten spielen und wir hätten durchaus realistische Möglichkeiten. Aber auch ein Punktgewinn wäre schon ein super Erfolg.“ Verzichten müssen die Neusser weiterhin auf Dejan Hoheisel (krank). Bei den Dortmundern sticht bisher vor allem Wencheng Qi hervor, der im Spitzenpaarkreuz (6:0-Bilanz) noch keine Partie verloren hat.

Sponsoren & Partner

sum 1Logo Vermögensverwaltung wb und slogo creativdesign peerenboomlogo gwglogo meinebioweltlogo rehafitlogo rfuplogo optiker ritterslogo immobiliensachverständiger schmitzlogo sparkasse neussberolina 1

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.