Facebook
Das Training fällt wegen der Ausbreitung des Coronavirus bis zunächst einschließlich 17. April aus!
Foto: Bernd Ahrens

06.02.2020 Neuss-Grevenbroicher Zeitung von Jens Rustemeier

Drei Punkte an einem Wochenende...

 

Die Bilanz der TG Neuss am vergangenen Spieltag mit dem Heimsieg gegen Altena und dem Remis beim ASV Süchteln (8:8) lässt aufhorchen und zeigt, dass die Neusser auf jeden Fall den Abstieg aus der Tischtennis-Regionalliga vermeiden wollen.

Am Samstagabend (17.30 Uhr, Sporthalle an der Tönisheider Straße) dürfte es allerdings schwer werden, an diese Erfolge anzuknüpfen. Dann gastiert das TG-Sextett nämlich beim bärenstarken Spitzenreiter SV Union Velbert II, der sich mit blitzsauberen 18:4-Punkten (vier Zähler Vorsprung auf Rang zwei) schon ein wenig von der Konkurrenz abgesetzt hat. Entsprechend zurückhaltend fällt die Prognose von TG-Spielertrainer Bernd Ahrens aus: „Velbert ist klarer Favorit. Sollten wir da punkten, wäre das schon eine Riesen-Überraschung.“ In den Velberter Reihen spielt auch ein Neusser: Karl Walter hat in der Vorrunde eine starke 11:2-Bilanz im mittleren Paarkreuz gespielt und auch bei seinen bisherigen Rückrunden-Auftritten (1:2) kam er in der Mitte zum Einsatz.

Angeführt wird das Team des Tabellenführers von Adrian Dodean (Vorrundenbilanz 11:5) und Thomas Brossig (13:2), die in der Hinrunde zu den stärksten Spielern der Liga zählten.

Sponsoren & Partner

sum 1Logo Vermögensverwaltung wb und slogo creativdesign peerenboomlogo gwglogo meinebioweltlogo rehafitlogo rfuplogo optiker ritterslogo immobiliensachverständiger schmitzlogo sparkasse neussberolina 1

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.