Facebook
Holten zusammen 4 Punkte für die TG

05.02.2018 NGZ von Jens Rustemeier

Die TG Neuss lässt derzeit in der Tischtennis-Oberliga nichts anbrennen und schreitet auf dem Weg in die Regionalliga von Sieg zu Sieg. Beim abstiegsgefährdeten TTV Ronsdorf konnten es sich die Quirinusstädter sogar leisten, ohne ihren Spitzenspieler Illia Barbolin aufzulaufen. Am Ende reichte es trotzdem zu einem deutlichen 9:2-Erfolg.

"Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Illia war für dieses Spiel nicht eingeplant", fasste Topspieler Michael Servaty die Ereignisse kurz und bündig zusammen. Damit führt das TG-Sextett die Tabelle weiter mit 22:0 Punkten an. In Ronsdorf brachten drei gewonnene Doppel von Servaty/Schwarz, Lang/Lenzen und Wei/Hoheisel den Primus schnell auf Kurs. Im Spitzenpaarkreuz musste sich dann Jochen Lang, der an Position zwei aufgerückt war, gegen den Ronsdorfer Michael Holt im Entscheidungssatz mit 11:9 geschlagen geben.

Die zweite Niederlage musste Ran Wei einstecken, der in der Mitte gegen Justin Donelly in vier Sätzen unterlag. Michael Servaty war der einzige TG-Akteur, der im Einzel zweimal erfolgreich war. Er gewann sowohl gegen Michael Höhl als auch gegen Michael Holt problemlos ohne Satzverlust. Die weiteren Punkte erspielten Sebastian Schwarz (3:0 gegen Marc Wolter), Dejan Hoheisel (3:2 gegen Sebastian Luckey), Jonas Lenzen (3:0 gegen Wolfgang Luckey) und Jochen Lang (3:0 gegen Michael Höhl). Auf Ronsdorfer Seite fehlte Spitzenspieler Guohui Wan, wodurch den Quirinusstädtern der Auswärtssieg noch einmal deutlich erleichtert wurde.

Sponsoren & Partner

logo butterflylogo cordewenerlogo creativdesign peerenboomlogo gwglogo meinebioweltlogo rehafitlogo rfuplogo optiker ritterslogo immobiliensachverständiger schmitzlogo sparkasse neusslogo stadtwerke NeussLogo Vermögensverwaltung wb und s

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.