Facebook
Jonas Lenzen will auch in Ronsdorf punkten

02.02.2018 NGZ von Jens Rustemeier

Es dauert noch ein wenig, bis sich der Spitzenreiter der Tischtennis-Oberliga in diesem Jahr zum ersten Mal dem eigenen Publikum zeigt. Erst am 24. Februar bestreitet die TG Neuss das erste Heimspiel der Rückrunde in der Sporthalle an der Bergheimer Straße gegen den Lokal-Rivalen aus Holzbüttgen.

Vielleicht ist bis dahin schon eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft gefallen. Eine Woche vorher kommt es für die Quirinusstädter zum Gipfeltreffen beim TTC Rot-Gold Porz, der mit nur zwei Zählern Rückstand in Lauerstellung liegt. Bis dahin wollen die Neusser ihren guten Lauf von bisher zehn gewonnenen Spielen in Folge fortsetzen. Am Samstag (18.30 Uhr, Turnhalle an der Ferdinand-Lassalle-Straße) gastiert die Mannschaft beim TTV Ronsdorf, einem Team, das in dieser Saison um den Klassenerhalt bangen muss. "Wir gehen als Favorit ins Rennen. Der Sieg soll entsprechend her", sagt TG-Kapitän Bernd Forelle, der allerdings Respekt vor Ronsdorf hat, da die Wuppertaler mit Guohui Wan einen absoluten Topspieler auf der ersten Position haben, den sie allerdings nicht immer einsetzen. Deshalb wollte Forelle auch vor der Begegnung noch nicht alle Karten auf den Tisch legen, mit welcher Aufstellung die Quirinusstädter am Samstag beim Drittletzten der Liga antreten: "Unsere Aufstellung steht noch nicht final fest", so Forelle.

Sponsoren & Partner

logo butterflylogo cordewenerlogo creativdesign peerenboomlogo gwglogo meinebioweltlogo rehafitlogo rfuplogo optiker ritterslogo immobiliensachverständiger schmitzlogo sparkasse neusslogo stadtwerke NeussLogo Vermögensverwaltung wb und s

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.