Facebook
Ilia Barbolin und Bernd Forelle im Doppel

26.01.2018 NGZ von Jens Rustemeier

Die Pause war lang genug. Jetzt beginnt für die TG Neuss die "zweite Halbzeit" der Mission "Regionalliga-Aufstieg". Mit 18:0 Punkten sind die Neusser souverän durch die Vorrunde spaziert.

In trockenen Tüchern ist die Meisterschaft und der angestrebte Aufstieg allerdings noch nicht. Verfolger TTC Rot-Gold Porz lauert mit nur zwei Minuszählern auf dem zweiten Platz. Zum verspäteten Rückrundenstart gastieren die Quirinusstädter morgen (18.30 Uhr, Sporthalle Tönisheider Straße ) bei der Zweitvertretung des SV Union Velbert.

Die Velberter, die zum Saisonbeginn noch zu den Konkurrenten um den Aufstieg zählten, haben sich im bisherigen Saisonverlauf sehr schwer getan und liegen mit 9:11-Zählern nur einen Punkt über dem Abstiegs-Relegationsplatz. Die Neusser, die schon das Hinspiel klar für sich entscheiden konnten, fahren also als klarer Favorit zum Tabellenfünften: "Bei uns sind alle fit und wir werden versuchen, den Sieg zu wiederholen", sagt TG-Kapitän Bernd Forelle, der aber davor warnt, dass die Velberter in kompletter Aufstellung immer gefährlich werden können. Velbert hat vor allem in David Stepanek (Vorrunde 10:7, oben), Tomas Janasek (10:7, oben) und Timotius Köchling (9:6, unten) konstante Punktesammler.

Sponsoren & Partner

logo butterflylogo cordewenerlogo creativdesign peerenboomlogo gwglogo meinebioweltlogo rehafitlogo rfuplogo optiker ritterslogo immobiliensachverständiger schmitzlogo sparkasse neusslogo stadtwerke NeussLogo Vermögensverwaltung wb und s